Soto von Firen
Soto von Firen

Geburtstag

DAS wichtigste - (warum _ ich versteh das nicht, also erklär ich es mal für mich):

Jeder wird irgendwann, ziemlich zum Anfang, oder überhaupt ganz am Anfang, geboren.

Dann lebt er (sie, es) vor sich hin und um alle anderen Drumrum oder in deren Mittelpunkt. Meistens das Zweitere.

Und schliesslich nach ziemlich genau einem Jahr (ulkigerweise auf den Tag genau) wird eben dieser Geburtstag gefeiert.

Das erste Mal - soll ja schliesslich jeder Mitbekommen - das es bald auf eigenen Füssen weiter geht...

 

Doch dann das Unglaubliche: Jedes Mal nach einem Jahr feiern alle diesen Geburtstag des vor x Jahren geborenen - und er (sie oder es) geben Partys, Empfänge, Galas und ganze Konzerte (manchmal auch halbe Sachen); und empfangen Geschenke anlässlich ihrer (recht unverschuldeten, nicht zu verantwortenden) Geburt ;-)

 

Aber bitte mit welcher Ansichtsrichtung ...

Ich also, ich rufe zu dem Tag, an dem ich vor x Jahren geboren bin, meinen Vater an und .... -

DANKE IHM und gratuliere ihm für mein Dasein. (Auch wenn er vielleicht nicht so stolz auf mich ist - oder ach egal - ich bin sein Sohn und jeder Vater ist in gewisser Weise das...)

Das ist mein Geburtstag - demjenigen für mein heutiges buntes aufregend langweiliges (nö) interressantes Leben zu Danken und ihm ein treuer Sohn zu sein.

Und (!) - ...Dem zu Danken, der alles aber auch rein alles, in seinen gütigen liebenden "Vater"-Händen hält.

 

(x) steht hier für tippe ich schätzungsweise mal genau: 3n²/m+1*a Jahre)